Shop Login

Heizen mit Klimageräten: Vorteile

  • Wesentlich niedrigere Anschaffungskosten als bei konventionellen Heizsystemen.
    In einem mittleren Einfamilienhaus fallen für den Einbau einer klassischen Zentralheizung oft Kosten zwischen 20.000,- und 35.000,- €[1] an. Ein hocheffizientes Klimagerät inkl. Installation kommt pro Raum auf ca. 1200,-bis 2500,- €. Bei fünf verbauten Geräten betragen daher die Kosten meist unter 10.000,- € und somit ca. 1/3 der Kosten für eine Zentralheizungsanlage.
    Durch die Kombination eines Kanalgerätes mit einem Mehrzonen-Kanaladapter lassen sich bei mehr als zwei beheizten Räumen die Anschaffungskosten für das Heizsystem nochmals senken.
  • Deutlich niedrigere Betriebskosten.
    Bei in unseren Breiten erreichbaren Jahresarbeitszahlen (JAZ) von 3 bis 4 und einem Strompreis von 18 Cents/kWh kostet Sie die Kilowattstunde Nutz-Heizenergie um 5 Cents. Bei einem Heizölpreis von derzeit 100 Cents/Liter und einem Kessel- und Verteilwirkungsgrad von 85% kostet die Kilowattstunde Nutz-Heizenergie 11,5 Cents, also mehr als das Doppelte. Auch die erdgasbetriebene Zentral-, Etagenheizung führt bei einem derzeitigen Gaspreis von 74 Cents/cbm und 95% Kessel- bzw. Verteilwirkungsgrad zu Verbrauchskosten von 8 Cents je Kilowattstunde Nutzenergie. Bei reinen Stromheizungen fallen Verbrauchskosten von 18 Cents je Kilowattstunden an, lediglich Hackschnitzelheizungen oder Stüchholzheizungen sind noch etwas kostengünstiger im Betrieb.
  • Unabhängig von den starken Schwankungen des Ölpreises.
    Wie die jüngste Vergangenheit wieder einmal gezeigt hat sind der Heizöl- sowie in etwas abgeschwächter Form auch der Preis für Erdgas und Pellets von den Schwankungen des Weltmarktpreises für Erdöl abhängig. Gerade bei Heizöl ist aufgrund der zunehmenden Verknappung von Erdöl langfristig ein überproportionaler Anstieg zu erwarten. Der Preis für elektrische Energie erwies sich dahingegen als viel stabiler. Durch den Umstieg auf eine Heizung mit Klimageräten machen Sie sich unabhängig von den unabsehbaren Turbulenzen am Erdölmarkt.
  • Individuelle, bedarfsgerechte Klimatisierung jedes einzelnen Raumes.
    Die controllergestützte zeitliche Programmiermöglichkeit jedes einzelnen Gerätes erlaubt es den Wärmebedarf an die individuellen Ansprüche punktgenau anzupassen. Dies steigert die Behaglichkeit und spart Heizkosten.
  • Ökologische Überlegenheit gegenüber Öl und Gas. Details siehe hier.
  • Nachträgliche Umrüstbarkeit bestehender Wohnungen/Einfamilienhäuser ist möglich. Hyper Inverter Klimageräte können problemlos zusätzlich zu bestehenden Heizsystemen installiert werden. Sie übernehmen dabei kostengünstig die Heizgrundlast, während das vorhandene Heizsytem in den wenigen extrem kalten Tagen zugeschalten wird.
  • Kein eigener Heizraum und Öltankraum wird (nunmehr) benötigt.


    ---------------------------------------------
    [1] für Heizkessel, Kamin, Verrohrung, Radiatoren bzw.Rohrverlegung für Fussbodenheizung, Steuerung, Regelventile, Installation,eventuell Öltank, etc. Bei einer zentralen Wärmepumpenheizung entstehen Kostenfür die Wärmepumpe, eventuell für Tiefenbohrungen bzw. Erdkollektor,Verrohrung, Radiatoren bzw. Rohrverlegung für Fussbodenheizung, Steuerung, Regelventile, Installation, etc.